TQ präsentiert neues Moduldesign auf Basis eines AM243x-Mikrocontrollers und AM64xx-Prozessors

TQ kündigt das TQMaX4XxL an, ein LGA (Land Grid Array)-Modul, das ein Kombinationsdesign basierend auf dem Sitara AM243x-Mikrocontroller und dem AM64xx-Prozessor von Texas Instruments (TI) verwendet. Dieses LGA-Modul bietet eine flexible, platzsparende Pin-zu-Pin-kompatible Lösung für Low- bis High-End-Anwendungen mit Echtzeit-Anforderungen der Fabrik der Zukunft.

Das Besondere an TQMaX4XxL ist, dass das Moduldesign mit ca. 38x38mm sehr kompakt ist und dennoch ein sehr großes Leistungsspektrum abdeckt. Dazu gehören die skalierbare Rechenleistung, geringe Verlustleistung und echtzeitfähiges Gbit-Ethernet in Kombination mit einem sehr gut ausgestatteten Embedded-Modul, wie es bei TQ üblich ist. Dies ist ein besonderer Meilenstein für TQ. Wir freuen uns, unseren Zielmärkten mit diesem Kombinationsdesign exklusiv die höchste Flexibilität bieten zu können. «

Andreas Willig, Produktmanager bei TQ

TQMaX4XxL frei

Mit den beiden Prozessorfamilien AM243x und AM64xx bietet das TQMaX4XxL eine skalierbare Plattform für industrielle Anwendungen, die in einem Moduldesign vereint sind. Beispiele für industrielle Anwendungen, die dieses Modul nutzen können, sind Servomotoren-Steuerungen (für Roboter), industrielle Gateways sowie Steuerungen mit Echtzeitanwendungen, Datensammler und vieles mehr. Die Sitara MCUs und MPUs ermöglichen dem TQMaX4XxL die Unterstützung von industriellen Ethernet-Protokollen wie EtherCAT und Profinet für die Realisierung von Feldbus- und TSN-Anwendungen. Beide Bausteine, MCU und MPU, bieten integrierte Sicherheitsfunktionen wie kryptographische Beschleuniger (AES, 3DES, MD5 etc.).

Das Modul verfügt außerdem über bis zu vier echtzeitfähige Gbit-Ethernet-Ports. Da die Datenkommunikation zwischen Maschinen und ihren Steuerungen in der modernen Fertigung unerlässlich ist, kann das Modul TQMaX4XxL für Feldbus-Endpunktanwendungen, Gateways und kleine Edge-Server in der Produktion optimal eingesetzt werden und die Daten für die Cloud bereitstellen.

Darüber hinaus bietet das Moduldesign weitere Schnittstellen, darunter zwei Gbit-Ethernet-Ports für die schnelle Datenkommunikation, USB 2.0 (AM243x MCU) bzw. USB 3.0 (AM64x MPU) sowie PCIe zum Anschluss von Massenspeichern oder möglichen Funkstandards. Industrielle Sensoren können über die beiden CAN-FD-Schnittstellen angebunden werden.

TQMaX4XxL-Anwender profitieren von maximaler Flexibilität: Die beiden Varianten von TI sind Pin-to-Pin-kompatibel und lassen sich daher in einem Design verwenden. Das ermöglicht dem Modulanwender, kurzfristig auf Kundenwünsche zu reagieren und Anpassungen zu einem späteren Zeitpunkt vorzunehmen. So können Geräteklassen von MCU bis MPU mit einem Moduldesign realisiert werden.

Starterkit MBaX4XxL passend zum Modul

Auf dem Mainboard MBaX4XxL (160x100mm) werden die wichtigsten Schnittstellenfunktionen der TQMa243xL & TQMa64xxL Module zur Verfügung gestellt. Es ist optimal darauf ausgelegt, dass Kunden sofort mit ihrer Software-Evaluierung starten können. Folgende Schnittstellen stehen dem Anwender zur Verfügung: Zwei echtzeitfähige Gigabit-Ethernet-Interfaces für industrielle Kommunikation über Feldbussysteme oder TSN, einmal Gigabit-Ethernet für schnelle Datenkommunikation, zweimal CAN-FD (galvanisch getrennt) zur Anbindung von Sensoren, acht digitale und acht analoge IOs zur Ansteuerung von externer Peripherie, ein SD-Karten-Interface um flexibel Software zu testen, 1x USB3.0/ USB2.0 OTG sowie eine USB-Debug-Schnittstelle.

Darüber hinaus lässt sich über eine WIFI- und Mobilfunk-Option neuste drahtlose Kommunikation testen. Weitere Signale, z.B. zwei weitere PRU-Ports, RS485 usw. stehen über zusätzlich Pinheader zur Verfügung. Dieser Single Board Computer, bestehend aus verlötetem LGA-Modul und Mainboard, ist aufgrund seiner vielen Funktionen bereits als fertig qualifiziertes Industrieboard einsetzbar. Darüber hinaus lässt er sich als Grundlage für eigene Designs angefangen beim Gateway zur Sammlung von Produktionsdaten bis hin zu Echtzeit-Aufnahme von Sensordaten in der Automatisierung.

Blockschaltbild / MBax4xxL:

Embedded Blockschaltbild

Hauptmerkmale der Modulvarianten TQMa243xL und TQMa64xxL:

  • AM64xx-Prozessor: bis zu 2 Arm Cortex-A53 + bis zu 4 Arm Cortex-R5F-Kerne
  • AM243x-Prozessor: bis zu 4 Arm Cortex-R5F-Kerne
  • Integrierter Cortex M4 Controller
  • Bis zu 4x Echtzeit-Gigabit-Ethernet-Ports für Feldbus- oder TSN-Anwendungen mit optionalen vorzertifizierten integrierten Protokoll-Stacks (EtherCAT, Ethernet/IP, Profinet)
  • 2x Gigabit Ethernet Port, 1x USB 3.0 / 1x PCIe, 1x USB 2.0 für schnelle Datenkommunikation, 2x CAN-FD, SD-Karte etc.
  • Große Speichererweiterung: LPDDR4 mit bis zu 2 GB für anspruchsvolle Anwendungen möglich
  • eMMC mit bis zu 64 GB als Primärspeicher
  • NOR Flash mit bis zu 256 MB für zusätzliche Datensicherheit
  • EEPROM mit 64 kbit für kundenspezifische Daten
  • Optionales Trust-Secure-Element für erweiterte Sicherheitsfunktionen
  • Unterstützung für Linux + Realtime OS auf AM64xx Prozessor, FreeRTOS auf AM243x MCU 
  • Geringe Leistungsaufnahme von nur ca. 1-2 Watt

Verfügbarkeit:

Die Module TQMa243xL und TQMa64xxL sowie die passenden Starterkit-Muster sind spätestens ab Q1/2022 verfügbar.

Links zu den Produktseiten:

9920

Sofern nicht anders angegeben ist die TQ-Systems GmbH Rechteinhaber der in dieser Mitteilung verwendeten Bilder. Gerne können diese Bilder unter Nennung des Urhebers kostenfrei genutzt werden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern, Webbesuche zu analysieren und Inhalte zu personalisieren.