InterSim® III

Ihr virtueller Herzpatient

InterSim III InterSim III wird als virtueller Herzpatient für einzigartige Präsentationen der Leistungsfähigkeit von Herzschrittmachern benutzt.

Ob Schulung von medizinischen Fachkräften oder vertriebliche Anwendung: Im Zusammenspiel des InterSim III mit der intuitiven Bediensoftware können die elektrischen und elektrochemischen Eigenschaften des menschlichen Herzens vollumfänglich simuliert und deren Interaktion mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren bis ins Detail gezeigt werden.

Allgemeine Informationen

Als „Interaktiver Herzsimulator“ verfolgt InterSim seit seiner Erstvorstellung 1994 das Ziel, die Funktionalität moderner Schrittmacher und ICDs zu demonstrieren. In Verbindung mit der dazugehörigen Adapterbox bildet InterSim III den natürlichen Herzrhythmus realitätsgetreu ab. Durch die Möglichkeit der Simulation therapierelevanter Störungen ist er der optimale Begleiter in Trainingssituationen oder im Verkauf.

Die Erregungsausbreitung im Herzen lässt sich mithilfe der grafischen Benutzeroberfläche bei normalem wie gestörtem Rhythmus anschaulich erklären; und selbstverständlich ist mit ihrer Hilfe die Nachbildung eines EKG problemlos möglich.

Simulieren Sie die für Schrittmacher- und ICD-Therapien relevanten Rhythmusstörungen anschaulich und wirklichkeitsgetreu. Die Bedienung der Software ist dabei simpel und leicht verständlich; dank der integrierten Speicherfunktion lassen sich eingestellte Parameter festhalten und später wieder aufrufen. Erstellen Sie dynamische Macros mit der eingebauten Scriptsprache und zeichnen Sie diese per Tastendruck auf.

Neu gegenüber der vorherigen InterSim-Generation ist unter anderem die Verfügbarkeit von zwei unterschiedlichen Gerätetypen.

InterSim III

InterSim III Touch

InterSim III Touch ist ein Simulator auf Basis eines Windows-10-Tablets. Es ist ab Werk sofort einsatzfähig – so können Sie binnen weniger Sekunden mit der Simulation beginnen.

InterSim III Interface

InterSim III Interface führt das bereits vom InterSim II bekannte Systemkonzept fort. In Kombination mit einem zusätzlichen Windows PC bietet das InterSim III Interface höchstmögliche Flexibilität bei der Integration in Ihre bestehende Infrastruktur und ermöglicht die Durchführung der Simulationen an Ihrem eigenen PC oder Notebook.

InterSim III
InterSim III

Adapterbox / Konnektivität

Mit der vollständigen Unterstützung des IS-4-Standards lassen sich für alle Vektoren Impedanzen, Schwellspannungen sowie Verzögerungszeiten separat einstellen. Zudem lassen sich Elektrodendefekte, EMI und eine Phrenic-Nerve-Reizung simulieren. Die Unterstützung des DF-4-Standards erlaubt die einschränkungsfreie Wahl des Schock-Vektors. Die Hardware ist dabei ausgelegt für 80 J (bzw. 1500 V). Auf beiden Schock-Elektroden ist ein Fernfeld-EGM verfügbar. Die Simulation eines Elektrodenbruchs ist für die RV-Coil-Elektrode ebenfalls möglich.

Mehr Informationen zu InterSim III

Entwicklung, Anwendung, Neuigkeiten und direkter Kontakt mit dem InterSim Team

 
-1

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern, Webbesuche zu analysieren und Inhalte zu personalisieren.