Lademanagement Smart Demand Side Management mit dem DM100-System

E-Mobilität für Unternehmen dank Ladeinfrastruktur

Für moderne Industriegebäude ergeben sich eine Menge Herausforderungen mit Blick auf die E-Mobilität und dem damit verbundenen steigenden Energiebedarf. Um nicht unnötige Lastspitzen oder gar einen Blackout zu riskieren, ist hier eine intelligente Automatisierung notwendig. 

TQ-Automation stellt mit der DM100-Produktlösung einen innovativen Ansatz vor, der insbesondere bei der Integration von Ladeinfrastruktur völlig neue Möglichkeiten bietet. So erfolgt die einmalige Kombination einer dynamischen Laststeuerung und einer intelligenten Energiekostenoptimierung - inklusive Blackout-Schutz und Überlastschutz.

Herausforderungen der E-Mobilität in der Industrie

  • Zunehmende Volatilität in der Energieerzeugung durch regenerative Energieträger
  • Bedarf der Netzbetreiber an positiver und negativer Regelenergie
  • Flexibilisierung der Verbraucher aus Gewerbe und Industrie
  • Hohe Energiekosten bei Überschreitung der Bereitstellungsleistung
  • Dynamische Stromtarife basierend auf Energieangebot
  • Steigender Energiebedarf durch E-Mobilität
  • Dringender Handlungsbedarf bei Infrastruktur um E-Mobilität für Unternehmen zu realisieren
E-Ladesäulen
DM100 für E-Mobilität für Unternehmen

Die Lösung - das DM100-System

  • Schutz des Netzanschlusspunktes vor Auslösen (Blackout-Schutz)
  • Variable Ansteuerung der Verbraucher zur Einhaltung der Bereitstellungsleistung (Spitzenlastoptimierung)
  • Dokumentation des Energieverbrauchs und Anzeige dezentral oder über eine Cloud
  • Dynamische Nutzung von Erzeugungsanlagen zur Erhöhung des Eigenverbrauches
  • Integration in das Energiemanagement und die Gebäudeautomation
  • Statische und dynamische Nutzung von variablen Stromtarifen zur Integration in das Smart Grid und Reduzierung der Energiekosten

Systemkompatibel mit allen gängigen Ladesäulenherstellern:

alfen
alpitronic
etrel
keba
schneider-electric
wirelane

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Jetzt Kontakt aufnehmen!

 

Und so funktioniert´s:

Mit Hilfe der TQ-Automation-Komponenten wird ein intelligentes Lastmanagement aufgebaut und E-Mobilität für Unternehmen ermöglicht. Dadurch kann die Installation problemlos dezentral umgesetzt werden und ist optimal für den Einsatz im Schaltschrank.

Lademanagement, E-Mobilität für Unternehmen
Lastgang

Intuitive Visualisierung und einfache Inbetriebsetzung

Inbetriebnahme und Parametrierung über integriertes HMI. Ein Master überwacht die Bereitstellungs- bzw. Anschlussleistung und schaltet bei Bedarf Verbraucher ab oder Erzeuger zu.

Automatisierte Zu- und Abschaltung

In welcher Reihenfolge die einzelnen Verbraucher abzuschalten bzw. Erzeuger zuzuschalten sind, ebenso Mindestschaltzeiten und eventuelle Sperrzeiten, sind individuell einstellbar. Die Abschaltstufen werden dynamisch, innerhalb der Dauer der Messperiode, entsprechend den eingestellten Verzögerungszeiten angepasst (siehe Abb. 2). Beispielsweise beträgt die Verzögerungszeit zu Beginn der Messperiode 120 Sekunden. Diese verkürzt sich dann bis zum Ende der Messperiode auf zehn Sekunden. 

Steigt die momentane Leistungsabnahme über die (Haus-) Anschlussleistung, wird die Abschaltsequenz (=Abschaltstufe), z.B. im 10 Sekunden Abstand, erhöht, bis die (Haus) Anschlussleistung wieder unterschritten ist. Das Zurückstufen der Abschaltsequenz erfolgt im frei wählbaren Abstand.

Automatisierte Zu- und Abschaltung
optimierte Lastabschaltung

Volle Kontrolle durch optimierte Lastabschaltung

  • Abschaltung von elektrischen Verbrauchern in Abhängigkeit von der Abschaltsequenz
  • Zuschaltung von elektrischen Energieerzeugern in Abhängigkeit von der Abschaltsequenz (BHKW, NEA/Stromerzeuger, Umschaltung der PV, Batteriespeicher)
  • Berücksichtigung spezifischer Eigenschaften der Verbraucher - zum Schutz des betreffenden Aggregates, - zur Gewährleistung eines notdürftigen Betriebes, - ggf. zur Sperrung der Abschaltung während der Hauptnutzungszeiten

DM100 - Die Funktionen im Überblick

  • Einzigartige Kombination aus Lastmanagement und Lademanagement (skalierbar)
  • Erfassung und Überwachung des Energieverbrauchs
  • Senkung der Energiekosten durch Spitzenlastoptimierung
  • Integration in die Gebäudeautomation
  • Übergeordnete Visualisierung ist Bestandteil der Lösung
  • Flexibilität durch Schnittstellen (RS485, RS232, CAN, KNX, ModbusRTU/TCP …)

Die Vorteile für den Kunden

  • Formfaktor: Einsparung von Verdrahtungskosten durch Einbau im zentralen Verteilerschrank oder dezentralen Sicherungsverteiler
  • Skalierbarkeit: Von der Datenerfassung (einzelne Sicherungsautomaten!) über das Energiemanagement (Visualisierung) bis hin zum intelligenten Lastmanagement (DR)
  • Investitionsschutz: Jederzeit erweiterbar, z.B Lademanagement mit OCPP 1.6
  • Qualität: Fertigung nach IPC 610 Klasse 3 (höchster Qualitätsstandard) der Industrieelektronik
  • E-Mobilität für Unternehmen durch Aufbau von Ladeinfrastruktur

EM300

4-Quadrantenzähler. Erfassen, Speichern, Automatisieren.

 

Sensorbars

Modulare Sensorik für Aufbau von Messsystemen.

 

CUB100

Kontrolleinheit, ausgestattet mit leistungsfähigem Prozessor.

 

Kontakt

Sie haben Fragen zu TQ-Automation, unseren Produkten oder Dienstleistungen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und kümmern uns persönlich um Sie. Hier finden Sie eine Übersicht, wie Sie uns erreichen.

 

Downloads

Sie suchen Datenblätter mit allen Details und Konfigurationen zu Produkten? Sie möchten unsere Produktbroschüren erhalten? Hier finden Sie neben diesem Material auch Software-Downloads und technische Anleitungen.

 
-1

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern, Webbesuche zu analysieren und Inhalte zu personalisieren.