Fit für die Fabrik der Zukunft

TQ entwickelt neues Sitara-Prozessor-Modul für Applikationen mit Echtzeitanforderung

Der Technologiedienstleister TQ, einer der führenden Embedded-Spezialisten, hat heute den Entwicklungsstart für ein Sitara-Prozessor-Modul auf Basis der neuen AM64xx-Prozessorfamilie von Texas Instruments bekannt gegeben. Das Embedded-Modul TQMa64xxL wird ab dem ersten Quartal 2022 verfügbar sein und über sämtliche Eigenschaften verfügen, die für den Einsatz in innovativen Industrie-4.0-Anwendungen, etwa für industrielle Gateways, nötig sind.

Was den Prozessor anbelangt, so setzt TQ mit dem AM64xx auf eine neue CPU-Familie aus dem Hause Texas Instruments, die auf einem LGA (Land Grid Array)-Modul installiert ist. Diese grafiklosen und energieeffizienten Prozessoren mit einer sehr geringen Verlustleistung von nur 1-2 Watt eignen sich ideal für Low- bis High-End-Applikationen. Das TQMa64xxL bietet einen beeindruckend hohen Funktions- und Leistungsumfang, bei einer schlanken Modulgröße von nur 38x38 mm. Die möglichen Anwendungsbereiche der neuen Modulklasse sind vielfältig und reichen von Industrieautomatisierung über Robotik und Cloud-Applikationen bis hin zu Industrial-IoT, Headless Gateways und Medizintechnik.

„Der Megatrend Fabrik der Zukunft benötigt in der Umsetzung echtzeitfähige Steuereinheiten. Genau da setzt TQ an und realisiert mit dem neuen Modul auf Basis der AM64xx-Prozessorfamilie genau den richtigen Lösungsbaustein für Industrie 4.0-Anwendungen“, erläutert Andreas Willig, verantwortlicher Produktmanager bei TQ.

Die ARM64xx-Prozessoren zeichnen sich durch bis zu zwei Cortex-A53-Cores (bis zu 1GHz) sowie bis zu vier Cortex-R5F-Cores (800MHz) aus – für eine leistungsstarke Unterstützung von Echtzeitbetriebssystemen. Zusätzlich bieten alle fünf Modulvarianten (AM6442 / AM6441 / AM6421 / AM6412 / AM6411) einen Cortex-M4-Core (400MHz). Dieser entlastet die Haupt-Cores und lässt sich zur Realisierung von Sicherheitsfunktionen nutzen.

Das Moduldesign des TQMa64xxL sieht neben dem energieeffizienten LPDDR4-Speicher, der sich auf bis zu 2GB ausbauen lässt, auch eine eMMC (embedded Multimedia Card) mit einer Speichergröße von bis zu 64GB vor. Zusätzliche sorgt ein NOR-Flashspeicher mit bis zu 64 MB Kapazität für noch mehr Datensicherheit. Auf ihm lassen sich sicherheitskritische Informationen z.B. bzgl. Bootloader (U-Boot) oder Produktionsdaten, hinterlegen.

Bis zu vier echtzeitfähige Gbit-Ethernet-Ports für Feldbus- oder TNS-Anwendungen ermöglichen Echtzeitkommunikation. Zwei PRUs (Programmable Realtime Units) sorgen darüber hinaus dafür, dass sich auch industrielle Kommunikation über Ethercat, Profinet oder aus Ethernet / IP realisieren lässt. Da die Datenkommunikation zwischen Maschinen und ihren Steuerungen in der modernen Fertigung essenziell ist, eignet sich das TQMa64xxL besonders gut für Feldbus-Slave Applikationen oder Datensammler in der Produktion, welche Daten für die Cloud bereitstellen. Weitere Einsatzbereiche sind beispielsweise Servomotoren-Steuerungen von CNC-Werkzeugmaschinen oder von medizinischen Operationsrobotern.

COMING SOON

Das Embedded-Modul TQMa64xxL im Detail

  • 4x echtzeitfähiges Gbit-Ethernet für Feldbusse
  • Bis zu 2x CAN FC (Controlled Area Network Flexible Data-Rate)
  • Integrierter Cortex-M4-Microcontroller
  • Highspeed-Kommunikation über 2x Gbit-Ethernet, 1x USB-2.0, uvm.
  • Geringe Verlustleistung (typ. 1-2W)
  • Integrierte Security-Funktionen

Verfügbarkeit: Die Module werden ab Quartal 1 im kommenden Jahr 2022 verfügbar sein

Alle Details zum TQMa64xxL

9920

Sofern nicht anders angegeben ist die TQ-Systems GmbH Rechteinhaber der in dieser Mitteilung verwendeten Bilder. Gerne können diese Bilder unter Nennung des Urhebers kostenfrei genutzt werden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern, Webbesuche zu analysieren und Inhalte zu personalisieren.