Ein Prozessor, viele Möglichkeiten Embedded Hardware

Seid Ihr Entwickler von Embedded-Systemen? Dann hattet Ihr sicherlich schon mit der Arm-Architektur zu tun. Sie bietet eine hohe Rechenleistung im Vergleich zur Verlustleistung. Doch was steckt genau dahinter?
Das erläutert der TQ-Produktmanager für ARM und Layerscape Konrad Zöpf in seinem Fachartikel in der NEO Elektronik (Ausgabe 1/20).

MBa6ULxL

Central Processing Units (CPUs), die auf einer Arm-Architektur basieren, haben gegenüber anderen Rechnerarchitekturen die höchste Leistung pro Chipfläche und finden sich mittlerweile in vielen Mikroprozessoren und Smartphones. Doch bei CPUs verschiedener Hersteller ist derzeit eine Weiterentwicklung zu beobachten: In Puncto Leistungsfähigkeit bietet Arm neben den aktuellen Rechenkernen der 32-bit-Architektur, wie Cortex-A7, auch Kerne, die auf einer 64-bit-Architektur aufbauen, wie Cortex-A53 oder Cortex-A72. Sie besitzen trotz der steigenden Leistungsfähigkeit ein sehr gutes Verhältnis von Rechen- zu Verlustleistung. 

Weiterlesen auf elektroniknet.de

Mehr zum Embedded Single Board Computer MBa6ULxL

 
9920

Sofern nicht anders angegeben ist die TQ-Systems GmbH Rechteinhaber der in dieser Mitteilung verwendeten Bilder. Gerne können diese Bilder unter Nennung des Urhebers kostenfrei genutzt werden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern, Webbesuche zu analysieren und Inhalte zu personalisieren.