Embedded-Technologie für Medizintechnik

Wie das Embedded-Modul TQMx110EB mit 11. Generation Intel Core & Intel Xeon Prozessoren den entscheidenden Vorteil für Ihre Medizintechnik-Anwendung bringt

So sichern Sie sich den entscheidenden Vorsprung für Ihr neues Medizingerät Innovative Lösungen in der Medizintechnik benötigen leistungsstarke Embedded-Technologie

 

Medizingeräte stellen hohe Anforderungen an Visualisierung, Video-Streaming, sowie Multitasking und Künstliche Intelligenz. Wie Sie diesen steigenden Herausforderungen mit der richtigen Embedded-Technologie begegnen und damit Ihren Wettbewerbsvorteil am Markt sichern, erfahren Sie in diesem Whitepaper. Wir zeigen Ihnen auf warum das COM Express Basic Modul die optimalen Voraussetzungen für die Realisierung marktführender Medizinprodukte bietet.

 

Was sie aus unserem Whitepaper mitnehmen werden:

  • Welche Anforderungen Medizintechnik-Anwendungen an Visualisierung, Video-Streaming und -Verarbeitung, sowie Multitasking und Künstliche Intelligenz stellen
  • Worauf Sie bei der Auswahl der Intelligenz für Ihr Medizingerät achten sollten
  • Wie Embedded-Technologie die steigenden Herausforderungen an die Elektronik zukunftsweisender Medtech-Geräte lösen kann

Ein kleiner Themenauszug:

Visualisierung: Hochauflösende Bildschirme mit hoher Farbtiefe für visuelle Diagnostik

Das TQMx110EB unterstützt zwei super-hochauflösende 8K-Monitore, so dass auch bei sehr großen Bilddiagonalen gestochen scharfe Bilder mit hoher Farbauflösung dargestellt werden können. Somit können auch kleinste Details exakt inspiziert werden.

Video-Streaming: Erfassung hochauflösender Bild- und Video-Daten

Medizinische Anwendungen sind sehr oft auf externe Videodaten angewiesen, wie beispielsweise mikroskopische Live-Bilder, Informationen aus Röntgen-Einheiten und weitere externe Quellen. Mit Hilfe der zahlreichen High-Speed-Schnittstellen des TQMx110EBs wie PCIe Generation 4 und USB 3.2 Gen 2 können auch mehrere HDMI-Framegrabber parallel von unterschiedlichsten Quellen super-hochauflösende Video-Streams mit extrem geringer Latenz eingelesene und weiterverarbeitet werden.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz ist eine der wichtigsten Innovationstreiber in der Medizintechnik, besonders im Bereich der Bildanalyse. Typische Anwendungsbereiche sind beispielsweise die Auswertung von CT-Scans, MRT-Aufnahmen sowie Haut- und Augenbildern für die unterstützende, automatisierte Diagnostik.

Sichern Sie sich hier unser kostenfreies Whitepaper mit allen Details

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern, Webbesuche zu analysieren und Inhalte zu personalisieren.