GCDW Volleyball Herrsching Tim Peter

Der selbsternannte Geilste Club der Welt TQ ist offizieller Innovationspartner der WWK Volleys Herrsching in der Volleyball Bundesliga

Von Anfang an dabei – bis heute treu

Eine ganz besondere Geschichte verbindet TQ und die Herrschinger Volleyballer, die sich selbst auch als Geilster Club der Welt bezeichnen und auch ganz offiziell unter geilsterclubderwelt.de im Internet zu finden sind. Denn TQ war vor rund 15 Jahren der erste Trikotsponsor und spendete den damals noch in der Landesliga spielenden Volleyballern einen Satz Trikots. Was dann geschah ist nicht nur noch verrückter als der Name, sondern eine beispielloses Sportmärchen.

Herrschinger Volleyballer (GCDW)

Von der untersten bis in die höchste Spielklasse

Der Vater des Herrschinger Erfolgs, Trainer Max Hauser, hat mit seinen Volleyballern schon alles erlebt. Von der untersten Spielklasse kämpfte er sich bis in die Volleyball Bundesliga und zählt heute zu den besten Clubs in Deutschland. Dabei schreiben vor allem die sechs Aufstiege in Folge von der Landesliga bis in die 1. Bundesliga Geschichte, denn das hat zuvor noch kein Verein geschafft.

Innovativ, modern und anders

Eines hat Volleyballdeutschland bei diesem Club sofort gemerkt. Er tickt anders. Denn mit kreativen Ideen und Aktionen sorgte der Geilste Club der Welt zunächst vor allem auch neben dem sportlichen Erfolg für Schlagzeilen. Angefangen bei den Lederhosentrikots, einem Hallensprecher, der als König auftritt, Heimspielen im benachbarten Österreich wegen zu kleiner Halle in Herrsching oder nicht zuletzt auch die Anreise als Tramper zum Deutschen Rekordmeister Friedrichshafen.

Herrschinger Volleyballer (GCDW)

Etabliert und erfolgreich

All diese Jahre hat TQ die Volleyballer vom Ammersee begleitet und als Partner unterstützt. Die WWK Volleys spielen heute ihre achte Erstligasaison und wagen auch hier den nächsten großen Schritt. Nachdem sie zu den Top-4-Clubs in Deutschland zählen und schon mehrfach das Pokalhalbfinale erreichten, geht es nun mit dem nächsten Schritt nach München in den Audi Dome. Und wer weiß, vielleicht darf sich TQ dann auch irgendwann einmal Innovationspartner des Deutschen Meisters nennen. Die Geschichte geht auf jeden Fall weiter.

38

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern, Webbesuche zu analysieren und Inhalte zu personalisieren.