Fehler

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um auf dieser Seite zu surfen

IoT Edge Gateway ODM-Lösungen: Kooperation zweier Spezialisten

09.06.2016 | TQ-Embedded

TQ Gemalto rev002

Kooperation TQ-Gemalto

Unter dem Motto „Enabling IoT“ zeigt TQ in Zusammenarbeit mit Gemalto eine modular aufgebaute Gateway-Lösung als Basis für individuelle kundenspezifische Produkte. TQ, ein Embedded-Spezialist und Dienstleister für elektronische Baugruppen und Systeme, konzentriert sich hierbei auf Themen wie Prozessortechnologie, Hardware und System-Integration für ODM-Projekte. Gemalto, ein weltweit führendes Unternehmen in digitaler Sicherheit, deckt unter anderem den Bereich der weltweiten mobilen Konnektivität auf Basis von 2G/3G/LTE-Modems ab und bietet zusätzlich M2M und IoT-Services an. Dieses Gesamtpaket bietet eine optimale Basis für Enterprise IoT und Industrie 4.0-Lösungen. Es verbindet die Welten von M2M und IoT.

Die Hardwareplattform basiert auf TQs Embedded-Lösungsbaukasten MSys mit dem sparsamen und leistungsstarken Intel Atom E3800 als Herzstück. Ausgestattet mit 2x Gigabit Ethernet, 2x USB (3.0/2.0), 2x RS-232 und zwei Monitorausgängen sowie Erweiterungsmöglichkeiten für jegliche Art von Feldbussen (z. B. CAN, ProfiNet, ProfiBus, DeviceNet, LIN, LON). Funkstandards wie 2G/3G/LTE, WLAN, Bluetooth, EnOcean und Zigbee bieten höchste Flexibilität für individuelle Lösungen. Unterschiedlichste Arten von Sensoren und Geräten sowie lokale, abgeschlossene Netzwerke können somit auf einfachste Weise angebunden werden.

Ein TPM (Trusted Platform Module) für Secure Boot und Authentifizierung, Gemaltos Sentinel HL Security Controller für hardwarebasierenden Software-Schutz sowie die verschlüsselte Kommunikation und den gesicherten mobilen Zugang über Cinterion® Funkmodule von Gemalto ermöglichen einen Rundum-Schutz auf allen Anwendungs- und Systemebenen. Manipulation und unerlaubter Zugriff auf die Daten und das System werden dadurch zuverlässig verhindert.

Die Anbindung an Gemaltos M2M / IoT Cloud Services über den integrierten embedded SensorLogic Agent ermöglichen den einfachen Fernzugriff auf die Parameter des Gateways sowie auf die über die Feldbusschnittstellen angeschlossenen Geräte und Sensoren. Das Auslesen von Gateway-Parametern wie Netzwerk-Status, Geolocation und Geofencing, Betriebssysteminformationen, Systemauslastung und -temperaturen sowie Remote-Zugriffsmöglichkeiten bieten hohe Service-Freundlichkeit für den Betreiber. Der Zugriff auf die Nutzdaten und die Steuerung von angeschlossenen Aktoren und Systemen können individuell programmiert und parametriert werden. Als Softwareschnittstelle stehen APIs für Windows und Linux zur Verfügung, wodurch eine einfache Umsetzung von applikationsspezifischen Anwendungen möglich ist.